Alles, was Sie 
schon immer wissen wollten.

Wo kommt ein Komma hin? Heißt es «wegen dem Wetter» oder «wegen des Wetters»? 500 Franken oder CHF 500.–? Ist der Dativ wirklich dem Genitiv sein Tod? Was ist der Unterschied zwischen Gedanken- und Bindestrich? 2000, 2’000 oder 2 000? Hier finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen rund um Orthografie, Grammatik oder Typografie. Und falls nicht – senden Sie uns Ihre Frage! Unsere Zusammenstellung der Rechtschreibregeln wird laufend erweitert.

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • J
  • K
  • M
  • P
  • R
  • S
  • U
  • V
  • W
  • Z
A

Ab

Die Präposition ab darf nur bei Verben stehen, die eine zeitliche Dauer ausdrücken, aber nicht bei solchen, die ein Augenblicksgeschehen definieren. ...Mehr...

Abkürzungen 1

Abkürzungen werden unterteilt in Kürzel, in Initialwörter und in Abkürzungen im engeren Sinne.
  ...Mehr...

Abkürzungen 2

Zusammensetzungen mit Abkürzungen, Initialwörtern (z.B. SBB), Einzelbuchstaben und Ziffern führen immer wieder zu Un ...Mehr...

Abschnittgliederung

Bei der Abschnittgliederung mit Ziffern stehen zwischen den Zahlen Punkte, nach der jeweils letzten Zahl wird kein Punkt gesetzt. ...Mehr...

Aktiengesellschaft

Aktiengesellschaft darf als Teil des Firmennamens nicht einfach übersetzt werden. Ausschlaggebend ist der Eintrag im Handelsregister.
  ...Mehr...

Akzente

Von Sprache zu Sprache verschieden. ...Mehr...

Anfang/anfangs

Das Substantiv Anfang ist nicht zu verwechseln mit dem Adverb anfangs. ...Mehr...

Anführungszeichen

Im deutschen Text verwendet man Anführungen für die direkte Rede, bei Zitaten, bei Buch-, Werk- und Zeitungstiteln sowie um Wörter oder Wortgruppen hervorzuheben, ...Mehr...

Anrede

In der Anrede setzen sich im Deutschen immer mehr die weiblichen Formen durch. ...Mehr...

Apostroph

Der Apostroph entspricht einem hoch stehenden Komma (’). Häufiger Fehler: die Verwendung des senkrechten Striches ('). ...Mehr...

Aufzählungen

Aufzählungen werden, wenn mit Strich, dann mit Gedankenstrich (Halbgeviertstrich –) und nicht mit Bindestrich (-) markiert. ...Mehr...

B

-bar

-bar darf nur an den Wortstamm transitiver Verben (Verben, die den Wenfall erfordern) angehängt werden, nicht aber an denjenigen intransitiver (Wesfall, Wemfall). -bar bedeutet in Z ...Mehr...

Befindlich, sich befinden

Die beiden Fügungen werden oft vermischt: sich befindlich. Dies ist jedoch falsch! Das rückbezügliche Pronomen darf nicht zusammen mit dem Adjektiv gebraucht werden, sonde ...Mehr...

Beziehungsweise

Vor beziehungsweise oder bzw. steht nur ein Komma, wenn es einen Nebensatz einleitet. Nach bzw. steht nie eines. ...Mehr...

Bindestrich

Der Bindestrich wird auch Divis genannt. ...Mehr...

Bis

Das Wort «bis» darf in vielen Fällen, aber nicht in allen, durch den Halbgeviertstrich (ohne Abstand) ersetzt wer ...Mehr...

Bit, bit

Hier ist ausnahmsweise die Abkürzung gleich lang wie das ausgeschriebene Wort, jedoch kleingeschrieben. ...Mehr...

Briefanrede

Wie weiter nach der Briefanrede? ...Mehr...

C

ck

Kurz gesagt: ck bleibt ck. ...Mehr...

D

Das heißt

Vor das heißt steht immer ein Komma, nachher nur, wenn ein Nebensatz folgt. ...Mehr...

Datum

Das Datum steht im gleichen Fall wie der Wochentag. ...Mehr...

Deren, derer

Deren weist zurück, derer weist auf das Folgende.
  ...Mehr...

Dezimalzeichen

In der deutschen Sprache wird ausschließlich das Komma verwendet. ...Mehr...

Doppelpunkt

Nach Doppelpunkt wird großgeschrieben, wenn die direkte Rede, ein eigenständiger Satz oder satzwertiger Ausdruck oder eine Überschrift folgt, hingegen kleingesc ...Mehr...

E

E-Mail

Es gibt in Deutsch nur eine korrekte Schreibweise von E-Mail, nämlich diese. ...Mehr...

Eszett

Das ß ist in Deutschland und Österreich – im Gegensatz zur Schweiz – nicht nur gebräuchlich, sondern zwingend. Denken Sie daran, wenn Sie Drucksachen für ...Mehr...

Et cetera

Lateinischer Ausdruck für «und so weiter». ...Mehr...

Et-Zeichen

Das Et-Zeichen sollte nur in Firmennamen verwendet werden (Müller & Co. AG). ...Mehr...

Euro

Die Währung des Eurolandes ist männlichen Geschlechts, darf ein Genitiv-s und muss ein Mehrzahl-s aufweisen: der Euro, des E ...Mehr...

F

Farbbezeichnungen

Farbbezeichnungen ergeben manchmal Probleme bei der Groß- und Kleinschreibung: blau, das blaue Meer (aber als Name: das Rote Meer), das Blau, die Farbe Blau, Vorhänge in Blau, ...Mehr...

Firmennamen

Sie sind grundsätzlich weiblich und sollen ohne Artikel stehen, wenn die juristische Firmenbezeichnung (AG, GmbH, Ltd. usw.) nicht dabeisteht: ...Mehr...

Fußnoten

Als Fußnotenzeichen im Text verwendet man hoch gestellte Ziffern 1 oder, bei seltenem Vorkommen, Sternchen * (bis zu dreien). ...Mehr...

G

Gedankenstrich

Der Gedankenstrich wird wegen seiner Breite auch Halbgeviertstrich genannt. Oft kommt irrtümlich ein Bindestrich zu Ehren, wo de ...Mehr...

Geografische Namen, Ableitungen

Bei geografischen Namen und Ableitungen gibt es Regeln, wo ein Bindestrich und wo ein Abstand stehen muss. ...Mehr...

GmbH

Wie schreibt man eine GmbH in den Fremdsprachen Französisch, Italienisch und Englisch korrekt? ...Mehr...

Glückwünsche

«Frohe Weihnachten» und «schöne Festtage» in vier Sprachen. ...Mehr...

Gradzeichen

Es handelt sich um ein speziell anzuwählendes Zeichen und nicht um ein hoch gestelltes o. ...Mehr...

Groß-/Kleinschreibung

8 Regeln zur Groß- und Kleinschreibung. ...Mehr...

Grußformeln

Mit unseren besten Empfehlungen … ...Mehr...

Getrennt/zusammen

Wann schreibt man zusammen, wann getrennt? Die Regeln zu Zusammensetzungen mit Verben oder Adjektiven und Partizipien im Überblick. ...Mehr...

J

Jahreszahlen

Da Jahreszahlen keinen Artikel besitzen, kann man nicht schreiben: im 1998, sondern nur: 1998. ...Mehr...

Jubiläum

Obwohl sich das 20-jährige Jubiläum im allgemeinen Sprachgebrauch weitgehend durchgesetzt hat, ist es eine falsche Fügung. ...Mehr...

K

Kantonsbezeichnungen

Die Abtrennung von Kantonsbezeichnungen mit Schrägstrich nach dem Ortsnamen ist nicht korrekt. ...Mehr...

Klammern

Runde Klammern ( ) können bei eingeschobenen Sätzen anstelle von Kommas oder Gedankenstrichen verwendet werden, ebenso f ...Mehr...

Komma

Es gibt drei Gruppen von Kommaregeln: das Komma bei Aufzählungen, das Komma bei Einschiebungen und Nachträgen, das Komma bei Nebensätzen. ...Mehr...

Kupplungsbindestrich

Als Ergänzungsbindestrich und Kupplungsbindestrich verwendet man den Trennstrich (das Divis). ...Mehr...

M

Mal

Das mathematische Malzeichen sieht anders aus als der Buchstabe x. ...Mehr...

Maßeinheiten

Die Abkürzungen von Maßeinheiten werden ohne Punkt geschrieben. ...Mehr...

Mathematische Zeichen

Mathematische Zeichen werden je nach Schriftart gar nicht oder mit einem Festwert (Viertelgeviert) von den Ziffern getrennt: ...Mehr...

Mehrwertsteuer

Die deutsche Abkürzung darf in der Schweiz nur verwendet werden, wenn der deutsche Mehrwertsteuersatz (z.B. im Import-Export-Geschäft) gemeint ist. ...Mehr...

Milliarde

Milliarde kann abgekürzt werden mit Mrd. oder Mia. ...Mehr...

Million

Million kann abgekürzt werden mit Mio. ...Mehr...

P

Personennamen

Von Personennamen abgeleitete Adjektive werden kleingeschrieben. ...Mehr...

Postleitzahl

Die Abkürzung von Postleitzahl lautet PLZ. ...Mehr...

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preis-Leistungs-Verhältnis muss zwingend durchgekuppelt werden. ...Mehr...

Prozent

Das Prozentzeichen (und das Promillezeichen) wird mit einem kleinen Festwert von der vorangehenden Ziffer getrennt oder bleibt ganz mit dieser zusammen: 20 %, 20%. ...Mehr...

R

Römische Zahlen

Römische Zahlen bestehen aus den Großbuchstaben C, D, I, L, M, V, X und werden für Bandangaben, Kapitelnummerierungen und Regentenzahlen benutzt, Letztere sind im Deutsch ...Mehr...

S

Schrägstrich

Der Schrägstrich steht für und, oder, beziehungsweise: Bäume/Sträucher, Verkauf/Vermietung, Verkäufer/Verkäuferinnen. ...Mehr...

Schweizer

Bezieht sich diese Ableitung auf das Land, schreibt man getrennt, bezieht sie sich auf die Bewohner, schreibt man zusammen: ...Mehr...

st

Nach neuer Rechtschreibung wird die Verbindung st getrennt: Wes-ten, meis-tens, nächs-ter, Kos-ten, höchs-te. ...Mehr...

Strassennamen

Hier gilt die amtliche Schreibweise, die zum Teil im Telefonbuch nachgeschlagen werden kann. Wo dies nicht möglich ist, hält man sich am besten an folgende Richtlinien: ...Mehr...

U

Uhrzeit

Bei Zeitangaben werden Stunden und Minuten mit dem Punkt getrennt (Ranglisten mit Zeitangaben in der Sportberichterstattung mit Doppelpunkt). ...Mehr...

V

Variantenvielfalt

Der Duden hat seit seiner 24. Auflage (2006) – die 27. Auflage ist im August 2017 erschienen – eine gelb hinterlegte Vorzugsvariante bei Begriffen, die auf mehr als eine Art ...Mehr...

Verneinung

Bei doppelter Verneinung sagt ein Satz plötzlich das Gegenteil des Gewünschten aus: Er hat noch nie keinen Finger gerührt (also arbeitet er ständig). Mir hat niemand ...Mehr...

W

Währungen

Geld regiert die Welt! Bei der Benennung des Geldes setzte sich immer mehr die dreibuchstabige ISO-Norm (CHF, EUR, GBP usw.) durch, mit der man auch das leidige Frankenproblem ein wenig ...Mehr...

Weihnachten

Siehe «Glückwünsche». ...Mehr...

Z

Zeitangaben

Nach Adverbien wie gestern, heute, morgen werden die dahinter stehenden Tageszeitbezeichnungen großgeschrieben: gestern Abend, heute Nachmittag, morgen Mittag. ...Mehr...


Haben Sie Fragen?